Große Herausforderung für Gustav Seeland

Der Schwergutlogistiker montiert neue Brücke in der Hamburger Innenstadt

Hamburg – 18. September 2018 – Gustav Seeland wird die neue Marion-Gräfin-Dönhoff-Brücke über das Alsterfleet in der Hamburger Innenstadt montieren. Die 32 Meter lange Fußgängerbrücke wird künftig die Alsterarkaden mit dem neuen Büro- und Geschäftsgebäude „Alter Wall Hamburg“ verbinden. Auf einer Fläche von rund 18.000 Quadratmetern entstehen dort zahlreiche Geschäfte und Restaurants. Außerdem wird das Bucerius Kunst Forum Räume in dem ehemaligen Bankgebäude beziehen.

Nach monatelangen Vorbereitungen soll die neue Fußgängerbrücke noch in dieser Woche unter der Regie von Gustav Seeland montiert werden. Der Schwerlastspezialist ist sowohl für den Transport der in Hessisch Lichtenau gefertigten Stahlkonstruktion nach Hamburg als auch für das Einheben im Herzen der Hansestadt verantwortlich.

Das 32 Meter lange und 70 Tonnen schwere Brückenelement wird zunächst per Straßentransport in ein Zwischenlager im Hamburger Hafen gebracht. Von dort aus geht es dann auf Schwimmpontons durch das Alsterfleet zum künftigen Standort. Dabei muss der Schleppverband gleich mehrere Hindernisse, wie etwa die Adolphsbrücke passieren - was nur bei künstlich abgesenktem Wasserspiegel möglich ist. Unter Einsatz von speziellen Hubeinrichtungen und eines Telekranes wird die Brücke vor Ort gedreht und passgenau eingehoben. Das Drehen, das Einheben auf dem Wasser und ein enges Zeitfenster stellen dabei eine besondere Herausforderung für die Spezialisten von Gustav Seeland dar.

„So ein hochkomplexer Auftrag erfordert eine lange Planung, eine genaue Abstimmung und die professionelle Umsetzung sämtlicher Prozesse“, so Johann Evers, Geschäftsführer Gustav Seeland. „Ein solches Projekt stellt auch uns als Spezialisten für Schwertransporte vor eine große Aufgabe“.

Die neue Fußgängerbrücke wird in der Nacht zum Dienstag vom Hafen zu ihrem künftigen Standort transportiert. Das Einheben des Elements ist für Mittwochmorgen geplant. Bereits mittags sollen die Montagearbeiten für die künftige Marion-Gräfin-Dönhoff-Brücke abgeschlossen sein.

Über Gustav Seeland:
Als einer der größten Anbieter für Schwergutlogistik in Deutschland hat Gustav Seeland für jede Aufgabe die passende Lösung. Das Angebot des Hamburger Unternehmens umfasst den gesamten Bereich der Autokrane, der Schwer- und Spezialtransporte, der Industriemontagen und der Schwerguteinlagerung. Als Partner und Gründungsmitglied der BigMove AG verfügt Gustav Seeland über ein europaweites Netzwerk und ist nach DIN EN ISO 9001:2015 sowie SCCP:2011 zertifiziert.

Pressekontakt:
Gustav Seeland GmbH
Pressestelle
Catrin  Bedi
Werner-Siemens-Straße 29
22113 Hamburg
Telefon: 040- 271 670 80
E-Mail: news@seeland-hamburg.de