Demontage von zwei Wasserbehältern

Zwei Wasserbehälter mit einem Durchmesser von 2,72 Metern und 5 Meter Länge mussten in einem Heizkraftwerk ausgetauscht werden.

Zwei Wasserbehälter mit einem Durchmesser von 2,72 Metern und 5 Meter Länge mussten in einem Heizkraftwerk ausgetauscht werden. Die Herausforderung für das Montageteam der Gustav Seeland bestand darin, die zwei 1,3 Tonnen und 1,8 Tonnen schweren Behälter innerhalb einer sehr beengten Halle anzuheben, auszulagern und die neuen Tanks einzubringen. Zum Anheben, Auslagern, Positionieren und Einpassen der schweren Objekte setzten die Schwergutexperten einen elektrischen Kran sowie zwei Halbschalen mit Panzerrollen ein.

Mit dem Einsatz des CO2-neutralen Pick & Carry Krans konnten die Arbeiten innerhalb der Halle geräuschlos und emissionsarm ausgeführt werden. Aufgrund der Platzverhältnisse und des schmalen Ein- und Ausgangs wurden die Behälter der Länge nach horizontal abgelegt und in Position zum Abtransport gebracht. Die neuen Wasserbehälter wurden innerhalb von zwei Tagen installiert. Für die Umsetzung des Projektes war eine präzise Planung im Vorfeld notwendig.