Einbringung Skywalk

Transport und Einbringung der neuen U4 Elbbrücke 

Gustav Seeland wurde mit dem Transport und der Einbringung einer neuen Fußgängerbrücke in Hamburg beauftragt. Die von Lamparter in Hessisch Lichtenau gefertigten Brückenelemente haben Gewichte zwischen 75 und 120 Tonnen.

Der Auftrag an Gustav Seeland umfasst von der Planung bis zur Ausführung alle Logistikleistungen, die in Zusammenhang mit dem Brückenbauvorhaben stehen. Also die Prüfung der Machbarkeit, das Einholen entsprechender Genehmigungen, den Transport und das Einbringen der Brückenelemente.
  
Zunächst wurden die bei der Hamburger Pella Sietas Werft vorbereiteten Brückenteile auf einem Dockponton zum Baakenhöft gebracht und weiter auf Schwerlastaufliegern zu den Elbbrücken transportiert. Bei der Verladung wurden ein mobiler 500-Tonnen-Kran und ein 700-Tonnen-Kran eingesetzt. 

 

 

 

Umzug von Gärtanks

Standortwechsel der Holsten-Brauerei

Die Holsten-Brauerei hat Gustav Seeland mit der Planung und Durchführung des Umzugs von Gärtanks von Atlona nach Hausbruch beauftragt, wo im April 2019 der reguläre Betrieb aufgenommen werden soll. Mit Gewichten von bis zu 35 Tonnen und einer Länge von bis zu 24 Metern, umfassen die Tanks eine halbe Million Liter Bier.

Gustav Seeland war verantwortlich für Aushebung, Verladung, Transport und Zwischenlagerung der einzelnen Gärtanks. Mittels eines 300-Tonnen-Kran wurden die einzelnen Tanks aus dem Brauereigebäude gehoben und auf einem 40 Meter langen Tieflader verladen. Durch den Einsatz von dem insgesamt sieben Meter hohen Tieflader mussten im Vorfeld viele logistische Maßnahmen vollzogen werden, wie z.B Ampeln drehen, Bäume beschneiden und Einrichtung von umfangreichen Straßensperrungen.